Überspringen zu Hauptinhalt
Schreiadler Hat Niedersachsen Erreicht

Schreiadler hat Niedersachsen erreicht

Der Schreiadler hat Niedersachsen erreicht – zumindest das Norddeutsche Vogelmuseum in Osterholz-Scharmbeck . Seit dem 21. Oktober und noch bis ins kommende Frühjahr ist die Fotoausstellung der Deutschen Wildtier Stiftung zum Schreiadler hier zu sehen. Norbert Nowka, Vogelobmann des Vereins „Freunde und Förderer der Museumsanlage Osterholz-Scharmbeck“ gelang es, die Ausstellung der Stiftung ins Norddeutsche Vogelmuseum zu holen. Neben den faszinierenden Fotos der vom Aussterben bedrohten Greifvögel wird auch ein Präparat des Schreiadlers gezeigt, das sich seit Urzeiten im Fundus des Museums befand und extra für die Eröffnung vom Präparator Andreas Vollprecht restauriert worden ist. „Früher war der Schreiadler in unseren Breiten vertreten“, berichtete Norbert Nowka bei der feierlichen Ausstellungseröffnung. „Ob er hierher zurückkommt, wage ich zu bezweifeln.“

Einen Bericht über die Ausstellungseröffnung finden Sie hier.

Die Ausstellung „Der Schreiadler im Fokus“ ist noch bis zum 1. April in der Museumsanlage Osterholz-Scharmbeck (Telefon 0 47 91 / 13 105) zu betrachten. Weitere Informationen zum Museum und die Öffnungszeiten finden Sie hier.

An den Anfang scrollen