Überspringen zu Hauptinhalt

Linktipp: Eindrucksvolle Schreiadler-Aufnahmen aus Mecklenburg-Vorpommern

Schreiadler befinden sich in diesen Tagen in den Lüften. Ob von Lettland, Litauen, Polen oder Mecklenburg-Vorpommern aus, sind die Greifvögel auf ihrem Winterzug ins südliche Afrika. Ist es da nicht an der Zeit, einen ersten Rückblick auf das das Brutjahr 2014 zu werfen? Für die „Webcam-Stars“ von Adler-TV fällt ein Rückblick kurz und sehr nüchtern aus: Nach einem sehr trockenen Frühling mit entsprechendem Nahrungsmangel blieb das vermutlich unbefruchtete Ei lange unbewacht, bis es Mitte Juni vor laufender Kamera von einem Kolkraben gestohlen wurde. Da kann Carsten Rohde aus der Nähe von Teterow in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr von erfreulicheren Beobachtungen erzählen: Der Ornithologe beschäftigt sich neben dem Schwarzstorch insbesondere mit dem Schreiadler und hat seine Beobachtungen in diesem Jahr auf eindrucksvollen Bildern festgehalten. Die Fotos entstanden auf einem 420 km² großen Gebiet in Mecklenburg-Vorpommern. Es sind Aufnahmen, die Schrei- und Seeadler in kleinen Luftkämpfen zeigen oder eine überaus seltene 2er Brut dokumentieren. Klicken Sie sich hier durch die eindrucksvollen Fotoaufnahmen.

An den Anfang scrollen