Überspringen zu Hauptinhalt

Guter Start für Adler-TV

Schreiadler-EierNun ging alles ganz schnell: Mit Balzrufen und imposanten Girlandenflügen hatte das Schreiadlerpärchen tagelang umeinander geworben – mit Erfolg! Zwei Eier liegen im sorgfältig mit Laub und frischen Zweigen ausgepolsterten Adler-Horst und werden von den Vogeleltern in spe in 15 Meter Höhe bebrütet. Per Live-Kamera ist ein Blick in die zukünftige „Kinderstube“ der Küken im lettischen Naturreservat Teici jederzeit unter www.schreiadler.org möglich. „Das ist ein guter Auftakt für Adler-TV“, sagt Dr. Andreas Kinser, Schreiadler-Experte der Deutschen Wildtier Stiftung. Da Schreiadler sehr spät aus ihren Winterquartieren zurückkehren, kann man nie ganz sicher sein, welche Horste besetzt werden. „Wir sind froh, dass das Brutgeschehen auch dieses Jahr wieder vor laufenden Kameras stattfindet“, so Kinser weiter.

An den Anfang scrollen