Erleben Sie den Schreiadler – mit Telemetrie und web-cam oder bei der Fotoausstellung und auf dem Schreiadlersymposien

Schreiadler sind bei uns sehr selten und brüten versteckt in dichten Wäldern. Daher bekommt man sie nur zu ganz wenigen Gelegenheiten zu sehen. In anderen Ländern, wie etwa im Baltikum, sind Schreiadler aber zum Glück noch immer häufig. Dort werden verschiedene Forschungsprojekte durchgeführt, bei denen Schreiadler zum Beispiel mit GPS-Sendern versehen werden um ihre Flugrouten zu untersuchen oder bei denen eine web-cam am Greifvogelhorst angebracht wird, um das Brutverhalten der Schreiadler zu erforschen. Einige dieser Projekte stellen ihre Daten in Echtzeit ins Internet. Damit haben wir die Möglichkeit, den Schreiadler auch dort zu erleben, wo er mittlerweile sehr selten ist.

Adler-TV Greifvogel Schreiadler

web-cam


GPS-Telemetrie, Greifvögel, Senderdaten

Zugverlauf telemetrierter Schreiadler

 

 

 

 

 

Um den Schreiadler in Deutschland in der Natur zu erleben, braucht man viel Glück! Ein planbares Schreiadler-Erlebnis bietet die Deutsche Wildtier Stiftung mit ihrer Fotoausstellung zum Schreiadler, die deutschlandweit ausgestellt wird. Alle paar Jahre veranstaltet die Deutsche Wildtier Stiftung darüber hinaus ein Schreiadlersymposium, bei dem sich Praktiker, Wissenschaftler und Vertreter aus den Behörden und Ministerien über den Schutz des Schreiadlers austauschen.

Fotoausstellung


Schreiadlersymposien

 

 

 

 

Aktuelle Beiträge zum Thema „Erleben“